;

Verfahren

1. Prepreg-Autoklavverfahren

 

Kurzbeschreibung: Mit Reaktionsharzen vorimprägnierte Faserflächengebilde werden Schicht um Schicht auf einer typischerweise einseitigen Form laminiert. Anschließend erfolgt die Heißhärtung unter Vakuum im Autoklaven.

 

Typische Anwendung: Hochwertige Leichtbauteile, die starken mechanischen Beanspruchungen standhalten müssen.

 

 

2. Prepreg-Pressverfahren

 

Kurzbeschreibung: Mit Reaktionsharzen vorimprägnierte Faserflächengebilde werden schichtweise auf einer vorrangig aus Stahl oder Aluminium gefertigten Laminierform auflaminiert. Anschließend erfolgt die Heißhärtung in einer zweischaligen Form durch eine beheizte Presse.

 

Typische Anwendung: Geometrisch einfache Bauteile für hohe mechanische Beanspruchungen (z.B. Platten oder Deckel).

 

 

 

zurück zur Übersicht

Eissmann cotesa gmbh

bahnhofstr. 70 | 09648 mittweida | germany

Tel.: +49 (0) 3727 99 67 56-0

fax:  +49 (0) 3727 99 67 56-50

Eissmann cotesa gmbh

bahnhofstr. 70 | 09648 mittweida | germany

Tel.: +49 (0) 3727 99 67 56-0 | fax:  +49 (0) 3727 99 67 56-50

Eissmann cotesa gmbh

bahnhofstr. 70 | 09648 mittweida | germany

 

Tel.: +49 (0) 3727 99 67 56-0

fax:  +49 (0) 3727 99 67 56-50